Portraitfotografie

Trifft ein Schwabe ein Berliner…

Ein Mann schreitet selbstsicher auf den Betrachter zu. Foto in s/w.

… in Hamburg. Es ist jetzt auch wieder etwas länger her, dass ich mit Kathi zu einem Städtetripp in Hamburg war. In Hamburg selbst waren weder Kathi noch ich vorher längere Zeit zu Besuch. Und was muss ich sagen? Die Stadt an der Alster ist klasse und wir beide haben uns sofort in sie verliebt. Ich eventuell noch etwas mehr, da die Norddeutschen so etwas wie Fasnet oder Fasching nicht kennen. Und der Aufenthalt am Ende viel zu kurz. Dies soll aber nicht Thema dieses Blogbeitrages sein.

Wie üblich hatte ich meinen Foto mit zwei oder drei Objektiven dabei. Das mache ich immer, da die Fotos mit dem Handy zwar in Ordnung sind. Das ein oder andere qualitativ bessere Bild möchte ich dann doch haben. Direkt an ein Fotoshooting hatte ich im Leben nicht gedacht, als ich meinen Rucksack packte. Kathi und ich waren als Backpacker und mit der DB im Urlaub. Meine Planung lag eher darin, ein paar schöne Bilder der City und deren Sehenswürdigkeiten zu machen.

Ein ungeplantes Shooting mitten in Hamburg

 

Wie so oft kommt es anders und zweitens als man denkt. Kaum waren Kathi und ich in Hamburg und hatten unsere Unterkunft bezogen, da machten wir uns auf zu Fuß die Stadt zu erkunden. Recht schnell wurde mir klar, ich möchte hier doch ein kurzes Shooting abhalten. So schaute ich mich in meinen diversen Facebookgruppen um und zufälligerweise suchte Bastian einen Fotografen für ein Shooting. Er war zu dem Zeitpunkt ebenfalls für ein – zwei Tage in der Stadt. Dies war einiges an Glück für mich, findet man jemanden zum shooten so spontan eher mehr schlecht als recht.

So verabredeten wir uns für den kommenden Morgen in ‚Planten und Blomen‘. Drehten dort unsere Runde, quatschten und machten ein paar Fotos. So kam raus, dass er direkt aus Berlin ist. Als jemanden der aus dem tiefsten Schwäbischen kommt, gehen einem sofort die Aversionen einiger Hauptstätter gegen das Schwäbische durch den Kopf. Bei Bastian war dies nicht der Fall. Er hat eine super lockere und entspannte Art, so verstanden wir uns sofort blendend. Besonders lustig war, dass er mit seinem Auto neben einem kleinen Szenelokal parkte. Spezialisiert auf echt Schwäbische Küche. Wie ich später feststellte jeden Abend sehr gut besucht. So verblieben wir nach einem tollen Shooting das wir uns unbedingt wieder treffen sollten.

Ein kurzes Treffen in Ludwigsburg


Die ersten beiden Bilder entstanden bei einem spontanen, weiteren kurzen Treffen in Ludwigsburg. Hier sprachen wir über ein Projekt von ihm, welches ich persönlich unterstütze. Hierzu schreibe ich ein andermal ausführlicher.

blank

blank

blank

blank

blank

blank

Hi, ich bin Tobias, People- und Hochzeitsfotograf aus Burladingen. Ich schreibe hier auf meinem Blog rund um die Fotografie, die Fotografie auf der Schwäbischen Alb und was es sonst noch so schönes rund um das Thema Fotos zu erzählen gibt. Hast du Fragen an mich, einfach in die Kommentare damit. ich antworte dir zeitnah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.